Advocatenkantoor Bolton
 |  Advocatenkantoor Bolton 2018  | Rennemigstraat 17 A |  | 6413BR | Heerlen 

Arbeitsrecht in Holland

Wie in Deutschland wird der Arbeitnehmer durch das Holländische Arbeitsrecht gut in Schutz genommen gegen kundigungsfreudige Arbeitgeber.

Das Arbeitsrecht in Holland

Das Arbeitsrecht   in   Holland   ist   integriert   in   das   Holländische   BGB   Burgerlijk Wetboek,   das   aus 9   separate   Bücher,   Boek(en)   genannt,   besteht.   Das Arbeitsrecht   in   Holland   ist   also   codifiziert   in das    Burgerlijk    Wetboek    Boek    7.    Wie    in    Deutschland    wird    der    Arbeitnehmer    durch    das Holländische   Arbeitsrecht   gut   in   Schutz   genommen   gegen   kundigungsfreudige   Arbeitgeber. Dadurch   wird   oft   ein   Aufhebungsvertrag   vereinbart.   Arbeitgeber   und   Arbeitnehmer   können das   Arbeitsverhältnis   im   Aufhebungsvertrag   ohne   die   Beachtung   von   Fristen   beenden.   Der Arbeitgeber   braucht   keine   Kündigungsschutzbestimmungen   zu   beachten.   Zum   finanziellen Ausgleich   werden   in   Aufhebungsverträgen   oft   Abfindungszahlungen   vereinbart.   Abfindungen haben    keinen    Einfluss    auf    die    Höhe    des    Arbeitslosengeldes    un    führen    nicht    zu    einer Abrechnung auf das Arbeitslosengeld.  

Befristete und unbefristete Arbeitsverträgen

Der    Unterschied    von    befristeten    Verträgen    zu    unbefristeten    Verträgen    besteht    im    wesentlichen    darin,    dass    sie    zu    einem bestimmten    Zeitpunkt    enden,    ohne    dass    es    einer    Kündigung    bedarf.    Dieses    gilt    jedoch    ausdrücklich    für    den    festgelegten Zeitpunkt.   Eine   vorzeitige   Beendigung   ist   nur   möglich,   wenn   diese   ausdrücklich   schriftlich   vereinbart   wurde.   Es   gelten   in   diesem Fall    jedoch    auch    alle    Vorschriften    eines    unbefristeten    Arbeitsvertrags,    arbeidsovereenkomst    voor    onbepaalde    tijd,    d.h.    der Arbeitgeber   benötigt   für   die   Kündigung   eine   Entlassungsbewilligung.   Einfacher   ist   es   in   diesen   Fall   das   Arbeitsverhältnis   zu beenden mittels ein Aufhebungsvertrag.  

Befristete Arbeitsverträgen

Befristete   Verträge,   arbeidsovereenkomst   voor   bepaalde   tijd,   können   bis   zu   einer   Dauer   von   24   Monaten   geschlossen   werden. Verträge   können   ohne   Angabe   von   Gründen   zeitlich   befristet   sein   oder   an   gewisse   Bedingungen   geknüpft   werden,   z.B.   an   ein bestimmtes   Projekt   oder   an   eine   Krankheitsvertretung.   Wichtig   ist   dass   das   Ablaufdatum   des   Vertrags   objektiv   bestimmbar   ist, also bsw. nicht vom Verhalten oder Production des Arbeitnehmers abhängig gemacht wird. Wird   widerspruchslos   nach   dem   Ende   der   Befristung   weitergearbeitet,   gilt   ein   neuer   befristeter Vertrag   in   gleicher   Länge   wie   der vorige   -   jedoch   maximal   ein   Jahr   -als   stillschweigend   vereinbart.   Auch   die   Bendigung   dieses   Vertrages   bedarf   keiner   Kündigung.     Es   dürfen   höchstens   drei   Verträge   in   Aufeinanderfolge   geschlossen   werden,   zwischen   denen   nicht   mehr   als   drei   Monate   Pause liegen.    Bei   Abschluss    eines    vierten   Vertrags    gilt    dieser    automatisch    stillschweigend    als    unbefristet.    Dasselbe    gilt,    wenn    die Gesamtdauer der Verträge - einschließlich die Pausen von maximal sechs Monaten - 24 Monate oder mehr beträgt.  

Unbefristete Arbeitsverträgen 

Ein   Arbeitsverhältnis   kann   aus   unterschiedlichen   Gründen   enden:   Beendigung   durch   eine   der   beiden   Parteien   innerhalb   der Probezeit,    Fristgerechte    Kündigung    durch    eine    der    beiden    Vertragsparteien,    Beendigung    im    gegenseitigen    Einverständnis, Gerichtliche Auflösung durch das Arbeitsgericht und Fristlose Kündigung. Lesen Sie hier mehr über unbefristete Arbeitsverträgen  - -
Mehr Info Mehr Info
Advocatenkantoor Bolton
Advocatenkantoor Bolton 2018 | Rennemigstraat 17 A | 6413 BR | Heerlen | Tel: 045 - 888 74 64 

Arbeitsrecht in Holland

Wie in Deutschland wird der Arbeitnehmer durch das Holländische Arbeitsrecht gut in Schutz genommen gegen kundigungsfreudige Arbeitgeber.

Das Arbeitsrecht in Holland

Das      Arbeitsrecht      in      Holland      ist      integriert      in      das Holländische   BGB   Burgerlijk   Wetboek,   das   aus   9   separate Bücher,    Boek(en)    genannt,    besteht.    Das    Arbeitsrecht    in Holland   ist   also   codifiziert   in   das   Burgerlijk   Wetboek   Boek 7.   Wie   in   Deutschland   wird   der   Arbeitnehmer   durch   das Holländische   Arbeitsrecht   gut   in   Schutz   genommen   gegen kundigungsfreudige    Arbeitgeber.    Dadurch    wird    oft    ein Aufhebungsvertrag         vereinbart.         Arbeitgeber          und Arbeitnehmer        können        das        Arbeitsverhältnis        im Aufhebungsvertrag     ohne     die     Beachtung     von     Fristen beenden.           Der           Arbeitgeber           braucht           keine Kündigungsschutzbestimmungen       zu       beachten.       Zum finanziellen   Ausgleich   werden   in   Aufhebungsverträgen   oft Abfindungszahlungen     vereinbart.     Abfindungen      haben keinen   Einfluss   auf   die   Höhe   des   Arbeitslosengeldes   un führen        nicht        zu        einer        Abrechnung        auf        das Arbeitslosengeld.  

Befristete und unbefristete Arbeitsverträgen

Der        Unterschied       von        befristeten       Verträgen        zu unbefristeten    Verträgen    besteht    im    wesentlichen    darin, dass   sie   zu   einem   bestimmten   Zeitpunkt   enden,   ohne   dass es   einer   Kündigung   bedarf.   Dieses   gilt   jedoch   ausdrücklich für   den   festgelegten   Zeitpunkt.   Eine   vorzeitige   Beendigung ist     nur     möglich,     wenn     diese     ausdrücklich     schriftlich vereinbart wurde.   Es   gelten   in   diesem   Fall   jedoch   auch   alle Vorschriften         eines         unbefristeten         Arbeitsvertrags, arbeidsovereenkomst     voor     onbepaalde     tijd,     d.h.     der Arbeitgeber        benötigt        für        die        Kündigung        eine Entlassungsbewilligung.   Einfacher   ist   es   in   diesen   Fall   das Arbeitsverhältnis           zu           beenden           mittels           ein Aufhebungsvertrag.  

Befristete Arbeitsverträgen

Befristete    Verträge,    arbeidsovereenkomst    voor    bepaalde tijd,     können     bis     zu     einer     Dauer     von     24     Monaten geschlossen   werden.   Verträge   können   ohne   Angabe   von Gründen      zeitlich      befristet      sein      oder      an      gewisse Bedingungen    geknüpft    werden,    z.B.    an    ein    bestimmtes Projekt   oder   an   eine   Krankheitsvertretung. Wichtig   ist   dass das Ablaufdatum   des Vertrags   objektiv   bestimmbar   ist,   also bsw.      nicht      vom      Verhalten      oder      Production      des Arbeitnehmers abhängig gemacht wird. Wird    widerspruchslos    nach    dem    Ende    der    Befristung weitergearbeitet,     gilt     ein     neuer     befristeter     Vertrag     in gleicher   Länge   wie   der   vorige   -   jedoch   maximal   ein   Jahr   - als   stillschweigend   vereinbart.   Auch   die   Bendigung   dieses Vertrages   bedarf   keiner   Kündigung.      Es   dürfen   höchstens drei    Verträge    in    Aufeinanderfolge    geschlossen    werden, zwischen   denen   nicht   mehr   als   drei   Monate   Pause   liegen. Bei      Abschluss      eines      vierten      Vertrags      gilt      dieser automatisch   stillschweigend   als   unbefristet.   Dasselbe   gilt, wenn   die   Gesamtdauer   der   Verträge   -   einschließlich   die Pausen   von    maximal    sechs    Monaten    -    24    Monate    oder mehr beträgt.  

Unbefristete Arbeitsverträgen 

Ein Arbeitsverhältnis   kann   aus   unterschiedlichen   Gründen enden:     Beendigung     durch     eine     der     beiden     Parteien innerhalb    der    Probezeit,    Fristgerechte    Kündigung    durch eine      der      beiden      Vertragsparteien,      Beendigung      im gegenseitigen      Einverständnis,      Gerichtliche      Auflösung durch das Arbeitsgericht und Fristlose Kündigung. Lesen Sie hier mehr über unbefristete Arbeitsverträgen  - -